Mandanten Info-Brief Juni 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
die dritte Corona-Welle scheint in Deutschland abgebremst, zuletzt ist die Zahl der Neuinfektionen nahezu täglich gesunken. Und auch die Sonne nimmt wieder Kurs in Richtung Sommer auf. So darf es weitergehen.

In unserem aktuellen Info-Brief informieren wir Sie unter anderem zu folgenden Themen:

  • Versandhandel wird zum Fernverkauf / EU-Umsatzsteuerreform
    Die EU-Umsatzsteuerreform tritt am 1. Juli 2021 in Kraft. Sie bringt neue steuerliche Regelungen für den grenzüberschreitenden (Online-)Handel im EU-Binnenmarkt. Nationale Lieferschwellen fallen weg und ein neues Meldeverfahren (One-Stop-Shop) wird etabliert. Erfahren Sie hier, was das für Unternehmen konkret bedeutet.
  • Zuzahlungen des Arbeitnehmers bei privater Nutzung des Firmenwagens
    Die Ermittlung der Kosten für die private Nutzung eines dem Arbeitnehmer vom Arbeitgeber zur Ver-fügung gestellten Pkw bereitet immer wieder Schwierigkeiten. Zwar sieht das Gesetz eine grundsätzlich einfache Regelung für die Bewertung vor, aber danach sind Besonderheiten und Ausnahmen zu berücksichtigen.
  • Umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinbüchern
    Viele Menschen kennen und benutzen Gutscheinbücher. Ob die Erlöse aus dem Verkauf von Gut-scheinbüchern dem Regelumsatzsteuersatz unterliegen, hatte das Finanzgericht Münster zu entscheiden.
  • Gilt ein Sturz auf dem Weg ins Homeoffice als Arbeitsunfall?
    Es klingt im ersten Moment seltsam, dennoch hatte das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen zu entscheiden, ob ein Sturz auf dem Weg ins Homeoffice gesetzlich unfallversichert ist.

 

Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Freundliche Grüße
Ihre euregioTAX

arrow greenInfo-Brief Juni 2021

Slider CSS Fix