Azubi-Blog Eliza

Herzlich willkommen auf unserem Auszubildenden-Blog!

Wir konnten unsere Auszubildende Eliza Herting, die bei der euregioTAX am 01.08.2019 eine duale Ausbildung begonnen hat, für das Bloggen gewinnen. smile

Hier bekommst du Einblicke in das duale Studium aus erster Hand.

Eliza 261119blogEliza Herting

Teil 1: 02. Dezember 2019

Hallo!
Ich heiße Eliza Herting und bin 22 Jahre alt.

Am 1. August 2019 bin ich mit dem dualen Studium „BWL und Steuern“ gestartet. Ich möchte mich und das duale Studium vorstellen.

Vor meinem Ausbildungs- und Studienstart im August, habe ich Anfang 2019 meine Ausbildung zur Bankkauffrau erfolgreich beendet. Und jetzt möchte ich etwas Neues beginnen – schließlich verspricht die Ausbildung hervorragende Zukunftsaussichten.

Für den Weg des dualen Studiums habe ich mich entschieden, da ich so nach 2,5 Jahren meine Ausbildung zur Steuerfachangestellten absolviert und nach vier Jahren meinen Bachelor in der Tasche habe.

Am 1. August ging es dann bei der euregioTAX los. Ich wurde von allen Kolleginnen und Kollegen herzlich empfangen.

Zu Beginn der Ausbildung war ich fünf Tage in der Kanzlei eingesetzt, da zu dieser Zeit noch Sommerferien waren. Hier unterstütze ich die Kolleginnen und Kollegen in der Finanzbuchführung. Dort lernt man zu buchen, also „Soll an Haben“.

Ende August begann dann die Berufsschule und das Studium.

Mein Wochenplan sieht nun wie folgt aus:
- Von Montags bis Mittwochs arbeite ich
- Am Donnerstag gehe ich in Münster zur Berufsschule
- Freitags und manchmal am Samstag besuche ich die Fachhochschule (FH) in Münster

Wir sind ca. 60 Studenten in der FH in Münster und kommen teilweise aus Münster und Umgebung. Viele Kommilitonen kommen aber auch von weiter weg, wie z.B. aus Bielefeld.

Ich werde euch von nun an in unregelmäßigen Abständen über mein duales Studium berichten.
Bis bald!

Eure Eliza

 

Teil 2:   07. April 2020 

Hallo Zusammen,

die ersten sieben Monate bei euregioTAX sind geschafft. Ich habe viel Neues erlebt und endlich die Zeit gefunden, am Blog weiterzuschreiben.

In der Berufsschule wurden die ersten Arbeiten und Tests geschrieben. Im ersten Halbjahr standen die Fächer Steuerlehre, AWL (allgemeine Wirtschaftslehre), Religion und Rechnungswesen auf dem Stundenplan.
Das Fach Religion fällt übrigens im zweiten Halbjahr weg; dafür haben wir zum Ende des Halbjahres im Religionsunterricht einen interessanten Tag in einer Synagoge in Essen verbracht. Somit reduzieren sich die Unterrichtsstunden an der Berufsschule von zehn auf neun Stunden.

Im Betrieb habe ich gelernt, wie man die Finanzbuchhaltungen für Mandanten erstellt. Des Weiteren habe ich bereits in das Erstellen einer Steuererklärung reingeschnuppert.

Das erste Semester an der Fachhochschule (FH) ist geschafft:

  • In der FH ist die erste Klausur in Personalwirtschaft, Organisation und Einführung in die BWL erfolgreich gemeistert.
  • Ebenso durften wir einen Praxisbericht über unser Studium schreiben.
  • Außerdem hatten wir Vorlesungen in Englisch und wissenschaftliches Arbeiten I.
    Hier wurde gelehrt, wie man am besten eine Hausarbeit schreibt und beispielsweise richtig zitiert. Zum Abschluss dieser Vorlesungen wurde über ausgewählte Themen eine Hausarbeit geschrieben.
    In Englisch waren kleinere Arbeiten, wie z.B. einen Report abgeben, zu erledigen. Weitere Prüfungen in Englisch stehen im zweiten Semester an.

Also, es ist schon „volles Programm“ angesagt, aber es ist zu schaffen.

Und jetzt geht es weiter mit dem zweiten Semester.

Aufgrund des Corona Virus finden zurzeit nur Onlinevorlesungen statt und bei uns im Büro ist nur noch die Hälfte der Kollegen vor Ort, viele sind im Home-Office. Aber dazu später mehr…

Bis Bald!
Eure Eliza